Richtlinien für den Betrieb von Anlagen mit Notstromaggregat

Ein Gerät mit Notstromaggregat kann man zwar einfach so aufstellen, trotzdem sollte man sich vorher darüber informieren, was dabei alles beachtet werden muss. ecv-shop.de hat deshalb eine kleine Übersicht erstellt, die die Richtlinien für den Gebrauch von Notstromaggregaten kompakt zusammenfasst.

Auswahl und Aufstellung von Geräten mit Notstromaggregat

notstromaggregat glühbirne

Damit die Glühbirne immer leuchtet, sollte man ein Notstromaggregat haben. (c) Siegfried Fries / pixelio.de

Schon vor der Entscheidung für ein Gerät sollte man sich über die verschiedenen Eigenschaften der Aggregate erkundigen, beispielsweise über die Anlaufströme der Motoren, den Blindleistungsbedarf oder auch die Schieflast.
Hat man sich für ein passendes Gerät entschieden, steht man vor dem nächsten Problem: der richtigen Aufstellung. Dabei geben vor allem die Hersteller wichtige Hinweise, die man befolgen sollte. Wer sich genauer mit den Themen Anschaffung, fachgemäßer Aufstellung und Inbetriebnahme und Sicherheit beschäftigen will, empfehlen wir die bereitgestellten Informationen zum Notstromaggregat auf NTC-GmbH.com. Neben Sicherheitshinweise. Generell gilt: Geräte mit Verbrennungsmotoren an einem Platz aufstellen, der trocken und frostfrei ist. Gerade bei einem mobilen Notstromaggregat sollte man darauf achten, dass es gut zugänglich ist. Egal ob feststehend oder mobiles Aggregat – der Raum in dem das Gerät steht, sollte auf jeden Fall über eine gute Luftzufuhr verfügen.

Schutz vom Notstromaggregat

Für den Schutz des Aggregats ist besonders wichtig, es gegen Überlast und Kurzschluss zu sichern – sonst steht man im Fall das Falles im Dunkeln. Wichtig ist dabei vor allem, dass Kabel und Leitungen des Generators zur zugeordneten Überstromschutzeinrichtung allesamt kurz-und erdschlusssicher verlegt sind. Möchte man einen zusätzlichen Einbau zum Schutz vom Notstromaggregat vornehmen, sollte man – gerade bei größeren Geräten – Absprachen mit dem Hersteller vornehmen.

Betrieb der Anlage

Nimmt man das leistungsfähige Notstromaggregat in Betrieb, ist es darauf zu achten, dass das Aggregat und das normale Versorgungsnetz nicht gleichzeitig Energie in das Firmen-Netzwerk einspeisen. Solch ein Parallelbetrieb darf nur für kurze Zeit nach einer Überlappungssynchronisation aufrechterhalten werden, ein parallele Einspeisung über einen längeren Zeitraum kann zu irreperablen Schäden an der Struktur führen. In diesem Sinne ist dafür zu sorgen, dass die vom Notstromaggregat versorgte Installationsanlage vom VNB-Netz einwandfrei getrennt ist.
Sollte der Ernstfall einmal eingetreten und das Aggregat in Benutzung sein, ist darauf zu achten, dass eine Rückschaltung des Geräts erst nach einer angemessenen Verzögerungszeit von mindestens einer Minute erfolgt.
Beachtet man diese Grundregeln beim Betrieb seines Notstromaggregats, sollte man einen tagelangen Stromausfall nicht mehr fürchten müssen.


Spannende Einblicke in die Welt der Technik auf ecv-shop.de:

  • Nicht nur Notstromaggregate produzieren Energie, sondern auch die Natur. Öko Strom wird immer beliebter, ecv-shop.de nennt einige Vorteile der grünen Energie.
  • Das iPhone 5S steht in den Startlöchern, die Gerüchteküche brodelt. Aber hat es wirkich ein wasserdichtes Gehäuse?
  • Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera gelingen viel bessere Bilder als mit dem Smartphone. Was muss ich beim Kauf der Kamera beachten und wie nutze ich welche Funktion und Zusatzequipment, wie UV Filter oder Makro Objektive?

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.